Die Neuapostolische Kirche Schweiz

Dezember 2019: Soll und Haben

Das letzte Kalenderblatt ruft uns in Erinnerung, dass das Jahr in wenigen Tagen unwiderruflich zu Ende ist. Was wir in den vergangenen elf Monaten nicht geschafft haben, werden wir in den verbleibenden gut drei Wochen wahrscheinlich auch nicht mehr schaffen, von Ausnahmen und unerwarteten Glücksfällen einmal abgesehen.

Leider ist der Mensch so gestrickt, dass ihm das Gewissen zuerst seine Mängel und Versäumnisse ins Bewusstsein ruft, bevor er sich darauf besinnt, was auf der Haben-Seite des Lebens steht. Auch wenn wir nicht alles geschafft haben, was wir gerne erreicht hätten, und nicht alles bekommen haben, was wir uns zu Anfang des Jahres gewünscht und erhofft hatten, so muss man doch eines unbedingt festhalten: Wir haben und hatten immer alles, was wir brauchten, um den Weg zu gehen, der zu Gott führt. Ganz unabhängig von eigenen Bemühungen ‒ weil Gott es uns aus Gnaden schenkt.

Impuls aus einem Gottesdienst des Stammapostels (aus: „Unsere Familie“ 23/2019)